Golden Peaks - Rücksetzer nach Plan

21.09.2011 | 13:13 Uhr | Kämmerer, Christian
Die sich bereits zur vergangenen Analyse vom 29. Juli andeutende Schwächephase des Explorations- und Ressourcenentwicklungsunternehmens Golden Peaks Resources Ltd. bewahrheitete sich in voller Gänze. Die Aktie setzte dementsprechend weiter zurück und viel bereits bis nahe dem Unterstützungsbereich von 0,30 USD. Der Druck hält somit weiter und kann durchaus zu noch tieferen Kursnotierungen führen. Weitere Details zur möglichen Folgetendenz erfahren Sie im anschließenden Fazit.


Quelle Charts: Tradesignal Web Edition



Quelle Charts: StockCharts.com


Fazit:

Der Golden Peaks Aktie droht unterhalb des nunmehrigen Widerstandsbereichs von 0,46 USD eine Korrekturfortsetzung bis zunächst 0,30 USD. Durchbricht die Aktie auch noch diesen Unterstützungsbereich, drohen nochmals 50 Prozent an Rückschlagspotenzial bis zum Allzeittief von 0,15 USD. Einzig eine Stabilisierung oberhalb von 0,30 USD, mitsamt anschließender Rückkehr über das Niveau von 0,46 USD, könnte der Aktie die notwendige Kraft verleihen wieder ein Erfolgsfaktor in einem Depo zu werden.

Oberhalb von 0,46 USD würde sich nämlich weiteres Aufwärtspotenzial bis 0,65 und darüber hinaus bis in den Bereich von 0,80 USD ergeben. Doch nach aktueller Einschätzung erscheinen Kursniveaus um 0,80 USD eher unwahrscheinlich.


Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Die Chartsituation ist äußerst angespannt und lässt wenig Aussicht auf anziehende Kurse zu. Dennoch wäre eine Stabilisierung über 0,30 USD ein Hoffnungsschimmer mit der Tendenz das nunmehrige Widerstandsniveau von 0,46 USD überwinden zu können. Darüber würde sich weiteres Potenzial bis 0,65 bzw. 0,80 USD erschließen.


Short Szenario:

Die Bären bleiben unverändert im Vorteil und scheinen das Niveau von 0,30 USD fest im Visier zu haben. Ein Unterschreiten dieses Unterstützungslevels sollte in der Konsequenz zu weiteren Abgaben bis hin zum Allzeittief bei 0,15 USD führen. Die Aktie verliert sich demnach mehr und mehr im Penny-Stock-Universum. Weitere Rücksetzer natürlich nicht ausgeschlossen.